Leserbriefe

Keine Parkplätze

26.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Susanne Lao, Reutlingen-Mittelstadt. Mein Dank geht an die Stadt Nürtingen, die am Sonntag sehr vielen Kinobesuchern und Besuchern der Veranstaltung Magedam-Run die Möglichkeit genommen hat zu parken. Das war absolut geschäftsschädigend für das Nürtinger Kino und auch für uns Mitarbeiter, die keine Chance hatten, irgendwo zu parken. So ging es vielen anderen Besuchern auch. Einige von uns mussten zwei- oder dreimal durch ganz Nürtingen fahren, um dann doch wieder irgendwo in der Pampa zu parken, um dann auch noch eine halbe Stunde zu spät zum Arbeiten zu kommen. Wir haben nicht mal die Möglichkeit gehabt, in die Uhlandstraße reinzufahren, da ja alles abgesperrt wurde! Dann kam noch der Oberhammer, es lief ein Mann vom Ordnungsamt herum und hat all denjenigen, die ja dank der Stadt Nürtingen keine Möglichkeit hatten zu parken, einen Strafzettel verpasst. Das muss man sich mal geben, an einem Sonntag und auch noch, als die Stadt eine Veranstaltung hatte. Und, profitiert die Stadt Nürtingen nicht von unserem Kino? Wir sind doch wohl das Herzstück von Nürtingen, oder wo will man sonst hier in Nürtingen hingehen? Die Stadt braucht wohl dringend Geld, oder? Schade.

Leserbriefe

Wo ist der lebendige Leib Christi?

Roswitha Oberländer, Nürtingen. Zum Artikel „Katholiken feiern Fronleichnam – Prozession durch die Stadt“ vom 21. Juni. Fronleichnam, ein totes veraltetes Ritual, schon seit vielen Hundert Jahren wird Fronleichnam gefeiert – ohne Erfolg. Es gibt immer noch Krieg. Hunger und Elend auf der Welt.…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe