Leserbriefe

Grüne Gentechnik

11.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Brigitte Zeeb, Neuffen. Zum Artikel Grüne Gentechnik verspricht Gesundheit vom 29. Juni. Es soll also Raps gentechnisch so manipuliert werden, dass sein Same zirka 30 Prozent Omega-3-Fettsäuren enthält. Dazu sollte man aber wissen, dass Rapsöl auch ohne gentechnisch verändert zu sein einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren besitzt, nämlich so viel, dass ein Esslöffel davon etwa 80 Prozent des Tagesbedarfs deckt. Was Rapsöl aber vor allem gesundheitlich so wertvoll macht, ist das optimale Verhältnis der Fettsäuren zueinander, und da insbesondere das der Omega-3- und der Omega-6-Fettsäuren. Durch die Erhöhung der Omega-3-Fettsäure würde sich dieses Verhältnis verändern und das Öl somit seinen hohen gesundheitlichen Wert verlieren. Das immer wirkungsvolle Argument gut für die Gesundheit soll also nur die Akzeptanz der Verbraucher erhöhen, entbehrt aber jeglicher Grundlage. Mich lässt diese Vorgehensweise befürchten, dass auch Versuchsergebnisse über die negativen Auswirkungen der grünen Gentechnik verheimlicht und vertuscht werden, um die Akzeptanz nicht noch mehr zu verschlechtern.

Leserbriefe

Senioren beim Maientag

Horst Packmohr, Nürtingen. Bisher war die Freude der Mitglieder des Seniorenkreises Brückenschlag aus Nürtingen-Roßdorf auf den Seniorennachmittag beim Maientag immer sehr groß. Doch dieses Jahr machte sich Enttäuschung breit. Es begann schon damit, dass zwei zentrale Seniorenveranstaltungen auf…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe