Leserbriefe

Die Wähler erwarten Anstand und Moral

13.03.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erich Pfeiffer, NT-Raidwangen. Zum Kommentar „Diäten-Pulle“ vom 22. Februar. Zur Diätenerhöhung für die neuen Bundestagsabgeordneten gibt es viele Meinungen und Ansichten, die je nach Denkweise heftig oder gemäßigt ausfallen. Verständnis für diese dreiste Selbstbedienung ist in meinem Bekanntenkreis nicht erkennbar.

Als Abgeordneter in den Bundestag berufen zu werden ist eine hohe Auszeichnung. Dieses Amt darf auf keinen Fall zu Eigeninteressen missbraucht werden. Wir Wähler erwarten mit Recht Anstand und Moral. Von diesen Werten haben sich bei der Abstimmung zur Diätenerhöhung leider nur wenige unserer Volksvertreter leiten lassen.

Leserbriefe

Jeder darf seine Meinung äußern

Hartmut Schewe, Aichtal-Neuenhaus. Zum Leserbrief „Respekt gehört zur Demokratie“ vom 7. März. Jeder hat seine eigenen Vorstellungen von Demokratie. Leider ist dem nicht so, wie sich Herr Reinhardt Demokratie vorstellt. Sonst hätten die vielen, die im Kampf für die Demokratie alles einsetzten,…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe