Leserbriefe

Die Aufzüge und das Dreckloch

29.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dieter Braunmüller, Nürtingen, Stadtrat Nürtinger Liste/Grüne. Tourismusbeauftragter, City-Management, Behinderten-Gruppe des Bürgertreffs, das Stadtbauamt und der Oberbürgermeister haben es immer noch nicht geschafft, die Aufzüge beim Bahnhof wieder in Bewegung zu setzen. Dies ist ein Armutszeugnis. Am 15. Juli jährt sich der Tag, dass diese Aufzüge endgültig außer Betrieb sind. Lapidare Stellungnahme eines leitenden Beamten: da haben wir ja noch etwas Zeit bis zur Verjährung!

Seit nahezu einem Jahr wird über die Wartungszuständigkeit verhandelt. Leidtragende sind die Benutzer: Rollstuhlfahrer, die in Nürtingen nicht ein- und aussteigen können, gehbehinderte Personen, für die das Treppensteigen beschwerlich ist, Radfahrer mit schweren Satteltaschen, Mütter und Väter mit Kinderwagen und Gepäck, Reisende mit Koffern. Offensichtlich zählt keiner der städtischen Verantwortlichen zu diesem Personenkreis und hat keine Vorstellung für diese Beschwerlichkeiten.

Auch der Bahndurchgang ist ein wahres Dreckloch. Für alle Bahnfahrer ist es eine Zumutung, diesen Durchgang benutzen zu müssen. Die Aufzugstüren und Wände sind verschmiert, der schwarze Bodenbelag versifft, die Beleuchtung schwach, die Treppen verschmutzt. Man ist bestrebt, seinen Koffer lieber zu tragen, als ihn absetzen zu müssen. Der ständige Hinweis der Stadt, dass dies ausschließlich Angelegenheit der Bahn ist, macht mich wütend.

Die Bürger und Gäste unserer Stadt sind betroffen. Ich schäme mich für alle Pendler und Bahnreisenden, die diesen Durchgang benutzen müssen. Für viele Bewohner des Säers und Kisslings ist dies zudem ein vielbegangener Durchgang zur Innenstadt und zum Busbahnhof. Meine jahrelangen Ermahnungen im Gemeinderat haben bisher leider nicht gefruchtet. Da alle Parteien nun „die Zukunft gestalten“ möchten, ist zu erwarten, dass nach den Wahlen alles besser wird.

Leserbriefe

Warum wurde Freibad nicht früher geöffnet?

Friedhelm Horn, Rotenburg. Zum Artikel „Freibad öffnet Montag“ vom 10. Mai. Der Liebe wegen bin ich fast jedes Wochenende in Nürtingen. Ich bin passionierter Schwimmer und bin von der Qualität des Hallenbades und des Freibades in Nürtingen begeistert. Problem ist nur: Das Freibad ist nicht…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe