Leserbriefe

Deutsche sind schon immer aufgestanden

23.02.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eberhard Ellwanger, NT-Reudern. Zum Leserbrief „Endlich stehen die Menschen auf“ vom 9. Februar. Herr Ackermann kann sich über etwas freuen. Da hab ich mich in ihm wohl getäuscht. Er freut sich, dass die Menschen in Deutschland aufstehen, dass die Demo gegen grüne Ideologie friedlich verlaufen ist und die Gewalt sicher die Antifa übernimmt. Moment: die Demo verlief friedlich, aber die Gewalt übernimmt die Antifa? Ich staune! Auch wenn Herr Ackermann gleich wieder traurig wird: Gewalt ist immer bescheuert, geht aber nicht nur von der Antifa aus.

Übrigens sind die Deutschen schon immer aufgestanden. Zum Beispiel gegen Naziaufmärsche, AfD-Parteitage, für den Artenerhalt und den Umweltschutz. Gegen S 21 sind sie sogar so lange aufgestanden, bis viele Bürger meinten, die könnten doch jetzt mal wieder hinsitzen. Er freut sich über den Applaus, als von der „grünen Pest“ die Rede war. Ich frage mich, wie öde der Rest jener Rede gewesen sein muss, wenn diese Plattitüde als Höhepunkt herhalten muss.

Herr Ackermann freut sich über die Reaktion auf seine Leserbriefe. Falsch ist, dass er damit in ein Wespennest gestochen hat. (Wespen sind übrigens gelb-schwarz und nicht grün-rot!) Meiner Meinung nach sticht er nicht irgendwohin, sondern greift permanent beherzt ins Klo. Das ist jetzt polemisch, aber hoffentlich deutlich zu verstehen. Ich brauche für meine Meinung kein grünes oder braunes Nest und halte trotzdem nichts von Herrn Ackermanns Weltbild. Der Zustand unseres Landes war nämlich schon viel schlimmer und da waren weder die Antifa noch die schlimmen grün-roten Politiker schuld! Er freut sich über 100 sogenannte Fachleute, die, aus irgendeinem Hut gezaubert, plötzlich herausfinden, dass die Luft in Stuttgart ganz doll gesund ist. Haben diese doch die geballte wissenschaftliche Wahrheit auf ihrer Seite. Ich staune noch mehr! Ob die das während einer guten Zigarre herausgefunden haben?

Was ich übrigens mit Herrn Ackermann gemeinsam habe: jeder hat ein Recht auf freie Meinung (frei nach Grundgesetz Artikel 5 Absatz 1).

Leserbriefe

Wasen-Pläne noch mal genau überdenken

Anke Gottschling, Nürtingen. Zum Artikel „OB legt sich für die Wasen-Pläne ins Zeug“ vom 28. November. Ich und meine zwei Kinder wohnen sehr gerne in Nürtingen am Neckar. Mit Erschrecken habe ich kurz vor der Sitzung am 26. November im Rathaus und dann auch dort von den Plänen für den Wasen…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe