Schwerpunkte

Leserbriefe

Begrüße Petition zum NT-Kennzeichen

25.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hans Müller, NT-Oberensingen. Zum Artikel „NT-Kennzeichen sollte kein Problem sein“ vom 19. April. Ich bin absolut dafür, dass es auch bei uns das frühere Kennzeichen wieder gibt. Warum ausgerechnet hier nicht? Bei der Kreisreform damals wurden wir nicht gefragt und nur weil sich die Politiker damals auch schon festgelegt haben auf eine bestimmte Zahl neuer Kreise wurde der größte Kreis aus Esslingen und Nürtingen begründet und Nürtingen hat sein Kreisamt verloren.

Schon damals gab es wohl schon zu wenig lokalpatriotische Abgeordnete in dieser Region. Man will angeblich nicht wieder die alten Gräben aus der Zeit der Kreisreform aufreißen. Aber gerade das wird doch das Resultat sein, wenn die Wiedereinführung des NT-Kennzeichens verhindert wird. In einer Zeit der elektronischen Datenverarbeitung dürfte die technische Verarbeitung doch kein Problem sein. Offensichtlich ist die Zulassungsstelle die entscheidende Instanz für das Verkehrsministerium zur Entscheidung und bisher gab es scheint’s gerade mal 15 Unterstützer in der Stadt. Es wurde aber auch meines Erachtens bisher nicht genügend publik gemacht, dass dies eine Rolle spielt. Insofern ist die Meinungsumfrage der NZ (über E-Mail nt@ntz.de) absolut zu begrüßen sowie der Hinweis auf die Online-Petition an den Landtag des Thomas Herderich aus Crailsheim für die Retrokennzeichen.

Leserbriefe

Gut dotierte Beamtenposten

Albrecht Dürner, Neckartailfingen. Zum Artikel „Lukrative Beamtenstellen“ vom 4. Mai. Ein sehr zweifelhaftes Vorgehen der noch amtierenden Bundesregierung wird beschrieben.

Schaffung von zusätzlichen B 8-Besoldungsstellen – 71 an der Zahl – dotiert mit mindestens 8300 Euro monatlich, eher…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe