Leserbriefe

Bäume sollten gerettet werden

03.08.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kuno Giesel, Nürtingen. Zum Artikel „Investor hofft auf schnellen Gemeinderatsbeschluss“ vom 2. August. Es wäre schön, wenn der Gemeinderat im „Zeitalter von Greta“ hier alles noch einmal sorgfältig überdenkt und prüft, ob solch eine Bebauung noch zeitgemäß ist. Wieder sollen alte, CO2 vernichtende Bäume der Bebauung weichen. Bäume, die auch Schatten spenden und dadurch die Erwärmung leicht reduzieren. Bäume, die auch Wasser aufnehmen und somit die Hochwassergefahr leicht reduzieren können (für Zweifler: einfach mal bei leichtem Regen unter einen Baum stellen). Vielleicht versteht unser neuer OB das besser und stellt hier noch die Weichen neu. Mit einer längst überfälligen Baumsatzung für Nürtingen könnte man vielleicht einige der Bäume noch retten. Vielleicht hilft auch ein kurzer Besuch vor Ort beim Nachdenken.

Leserbriefe

Nur ein Geschenk für die Reichen

Heinrich Brinker, Kirchheim. Zum Artikel „Scholz: Solidaritätszuschlag soll weitgehend entfallen“ vom 12. August. Jährlich 8,8 Milliarden für die Reichen, 90 Prozent derjenigen, die jetzt den Solidaritätszuschlag zahlen, sollen ab 2021 jährlich ein Steuergeschenk von zehn Milliarden erhalten.…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe