Leserbriefe

Aktiv für die Interessen aller Bürger einsetzen

17.04.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Joachim Schuster, Frickenhausen-Linsenhofen. Zum Artikel „Liste der Freien Wähler ist komplett“ vom 28. März. Herr Jansen wechselt die Seiten, um ohne Fraktionszwang und eigenverantwortlich seine Entscheidungen zu treffen. Er möchte sich also, wie alle gewählten Vertreter, an seinen Amtseid halten. Mit solch einer Aussage unterstellt er bewusst oder unbewusst den „anderen“ Mandatsträgern, erstens unter Fraktionszwang zu stehen und zweitens quasi ferngesteuert aus den Parteizentralen zu sein.

Als parteiloses Mitglied der SPD-Ortschaftsratsfraktion von Linsenhofen verwahre ich mich gegen solche Aussagen. Im Übrigen werden die mündigen Wähler darüber befinden, wie frei die Vertreter in den Parlamenten sind. An dieser Stelle seien nur die Abhängigkeiten von Selbstständigen und Freiberuflern erwähnt. Für mich ist ein guter Gemeinde- und Ortschaftsrat derjenige, der sich aktiv für die Interessen der Gemeinde und ihrer Bürger einbringt, mit oder ohne Parteibuch.

Leserbriefe

Der Abstand zu den Windkraftanlagen

Heinz Vogel, Oberboihingen. Zum Artikel „Standorte in der Region vom Winde verweht“ vom 14. Juni. Wenn man den BW-Windatlas 2019 einmal anschaut, stellt man fest, dass darin für die betrachteten Windhöffigkeiten die maximale Nabenhöhe der Windkraftanlagen von 160 Meter auf 200 Meter angehoben…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe