Anzeige

Kultur

Zahlenspielereien mit der 59

16.10.2015, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Project 59“: Gleich zwei Ausstellungen in Nürtingen werden von der Künstlerin Irina Danilova bespielt

Topographie mit Typographie verknüpft hat die Künstlerin bei diesen Zahlengebilden im Schauraum. Foto: heb

NÜRTINGEN. 59 – eine magische Zahl? Eher nicht, und eben darum namengebend für ein nach ihr benanntes Projekt. Ausgewählt hat sie die ukrainisch-amerikanische Künstlerin Irina Danilova, die derzeit in zwei Nürtinger Galerien einen Ausschnitt dessen präsentiert, was ihr im Laufe der letzten zwei Jahrzehnte zu dieser auf den ersten Blick nicht überaus spannend wirkenden Ziffernkombination eingefallen ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Kultur

Tavernenlieder in der Seegrasspinnerei

Ein Hauch Spelunkenatmosphäre: eine kraftvolle Stimme und der wehmütige Klang des Akkordeons. Mit großer Leidenschaft erweckt die Sängerin Vera Maier aus dem Südschwarzwald am Freitag, 26. Oktober, um 20 Uhr in der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei vertraute und auch weniger bekannte Chansons zu…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten