Anzeige

Kultur

„Wir bräuchten mehr Geld“

13.04.2018, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Organisatoren des „Open Skys“-Festivals sind auf Sponsorensuche

NÜRTINGEN. Das Organisationsteam um Dietmar Wagner („Ilses Stehlampenrock“) stellt auch in diesem Jahr wieder das Rock-Pop-Kleinkunstfestival „Open Skys“ auf die Beine. Am Freitag, 13. Juli, geht’s um 18 Uhr los im Nürtinger Schlachthofbräu. Idealerweise, wenn das Wetter es zulässt, draußen. Und auch diesmal wieder umsonst. Das heißt, es wird wie in den Vorjahren kein Eintritt verlangt. Dennoch würden sich Wagner und seine Mitorganisatoren freuen, wenn die Besucher wieder freiwillig einen angemessenen Betrag da lassen. Allerdings, so Wagner, kommen dabei erfahrungsgemäß um die 1000 Euro zusammen. Um das Festival zu stemmen, bei dem mehrere Künstler und Bands auftreten, für die der Veranstalter zum Teil neben einer kleinen Gage auch Anreise und Unterbringung finanzieren muss, reiche das freilich nicht. Wagner: „Wir benötigen jedes Mal etwa 6000 Euro.“

Von den Anfängen im Jahr 2006 bis 2013 wurde für „Open Skys“, das vom Bezirksjugendwerk veranstaltet wird, Eintritt verlangt. Beim Festival 2014 wollte man das Ganze dann erstmals unter dem Motto „umsonst & draußen“ anbieten und sah sich dann prompt gezwungen, wegen Geldmangels das Event abzusagen. Nur einem glücklichen Zufall war es zu verdanken, dass doch noch dringend benötigte Spenden eingingen, mit denen die Kosten für das Festival bestritten werden konnten. Seit damals kostet „Open Skys“ keinen Eintritt mehr.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Anzeige

Kultur

Flamenco, Jazz und Folk in der „Seegras“

In der vorweihnachtlichen Tapaskneipe der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei am Freitag, 21. Dezember, um 20 Uhr erwartet die Gäste ein ganz besonderes Crossover-Projekt: Liv Solveig (Gesang/Geige) und Andreas Arnold (Gitarre) entdeckten in New York ihre Gemeinsamkeit, Lieder in besondere Formen…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten