Kultur

Was hat der Urologe mit Uhren zu tun?

19.01.2010 00:00, Von Sinje König — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ewald und Manfred gastierten mit ihrem „Schwabenkanal“ im Schlachthofbräu

NÜRTINGEN. „Wo ist die Schwäbische Alb? Wer lebt da und warum?“ – mit diesen Fragen begannen Ewald und Manfred ihr urkomisches Programm im Schlachthofbräu. In ihrem kleinen Fernsehstudio beschäftigten sie sich auf ihre ganz eigene Art mit allerhand aktuellen Themen, die den Schwaben von heute bewegen.

Wie spart man am besten Krankenkassenkosten? Wie funktioniert denn nun Telefonsex wirklich? Und wie sieht bitte ein richtiger Drogendeal aus? Alleine schon die Aufmachung der Bühne und die diversen Accessoires und Verkleidungen des urigen Duos waren beeindruckend. Manfred leitete das abendliche Programm mit einem Gedicht über die Alb ein, und dann zeigten Ewald und Manfred auch schon „Aktenzeichen Gefahren auf der Alb“, denn selbst dort sei nicht immer alles „Friede, Freude, Flädlesupp’“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Kultur

Tavernenlieder in der Seegrasspinnerei

Ein Hauch Spelunkenatmosphäre: eine kraftvolle Stimme und der wehmütige Klang des Akkordeons. Mit großer Leidenschaft erweckt die Sängerin Vera Maier aus dem Südschwarzwald am Freitag, 25. Oktober, um 20 Uhr in der Tapasbar der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei vertraute und auch weniger bekannte…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten