Anzeige

Kultur

Vortrag zu Hölderlin

17.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Am Dienstag, 20. März, dem 248. Geburtstag Friedrich Hölderlins, spricht der Berliner Hirnforscher und Pharmakologe Dr. Reinhard Horowski um 19 Uhr in der Kreuzkirche über das Thema „Hölderlin war nicht verrückt“. In seinem gleichnamigen Buch hat er einen bemerkenswerten Beitrag zur Diskussion über das Krankheitsbild Hölderlins geleistet. Wie mehrfach in der jüngeren Hölderlinforschung vertreten, ist auch er der Ansicht, dass Hölderlin nicht wie angenommen an Schizophrenie litt. Dr. Horowski ist in Tübingen aufgewachsen und seine Mutter stammt aus Nürtingen. Für den musikalischen Rahmen sorgt die Münchner Sopranistin Welda Hörz mit Vertonungen von Gedichten Hölderlins. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Historischen Reihe statt mit den Kooperationspartnern Schwäbischer Heimatbund, Stadtarchiv, Stadtmuseum und Volkshochschule in Verbindung mit dem Verein Hölderlin- Nürtingen.

Anzeige

Kultur