Kultur

Über Gott und die schwäbische Welt philosophiert

29.10.2018, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Tennisclub Grafenberg hatte zum Comedybesen in die historische Kelter geladen

Der Pfefferle und sein Ernst auf der Grafenberger Bühne Foto: Sander
Der Pfefferle und sein Ernst auf der Grafenberger Bühne Foto: Sander

GRAFENBERG. Der „Comedybesen“ vom Tennisclub Grafenberg ist seit fünf Jahren fest im Veranstaltungskalender verankert. In diesem Jahr waren „Der Pfefferle und sein Ernst – auf am Sündabänkle“ zu Gast in der voll besetzten historischen Kelter. Vor fünf Jahren setzten die Ausschussmitglieder vom Tennisclub Grafenberg ihre Idee eines „Comedybesen“ in der historischen Kelter zum ersten Mal um und haben jetzt mit großem Erfolg wieder etwas Neues gewagt.

Bisher engagierten sie weit über die Region hinaus bekannte Künstler. Doch dieses Mal entschieden sie, dass „Der Pfefferle und sein Ernst – auf am Sündabänkle“ kommen sollten, obwohl sie hier im Raum weniger bekannt sind als im Großraum Ulm. Damit landeten die Organisatoren einen Volltreffer auf die Lachmuskeln der Zuschauer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Kultur