Kultur

Tiere waren seine Lieblingsmotive

14.07.2007, Von Werner Fuchs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Tiermaler Otto Kübler würde heute 100 Jahre alt 50 Jahre in Nürtingen gelebt

GROSSBOTTWAR/NÜRTINGEN. Bescheiden und zurückgezogen lebte er im Weinbaustädtchen und doch war er sehr bekannt, der Kunst- und Tiermaler Otto Kübler. Heute vor 100 Jahren ist er in Böblingen geboren, doch seine Kindheit erlebte der Sohn eines Stadtakzisors (Steuereinnehmers) in Großbottwar.

Dorthin zog es ihn mit seiner Schwester Hedwig wieder im Jahre 1964, nachdem er fünfzig Jahre in Nürtingen gelebt und auch gearbeitet hatte. Hier kam er zur Schule, besuchte das Realprogymnasium bis zur Konfirmation und trat dann als Schriftsetzerlehrling ins Nürtinger Tagblatt (heute Nürtinger Zeitung) ein. Doch das Buchstabensetzen war nicht sein Fall; als sich ihm die Gelegenheit bot, das Holzschnitzen in einer Möbelfabrik zu erlernen, griff er spontan zu. Etwas selbst zu gestalten war schon immer sein Wunsch. So beschäftigte er sich am Feierabend mit dem Schnitzen von Tieren, die zuerst gezeichnet werden mussten. Denn die Haustiere der Familie, eine Katze, ein Spitzer und ein halb zahmer Rabe, waren schon in der Kindheit seine Lieblinge.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Kultur