Kultur

Räuber Hotzenplotz beschert Theatervergnügen pur

11.06.2012, Von Heike Weis — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Begeistert feierte das Premierenpublikum die großen und kleinen Helden des diesjährigen Kinderstückes

Geschafft: Der Räuber Hotzenplotz ist gefasst. hw
Geschafft: Der Räuber Hotzenplotz ist gefasst. hw

AICHTAL-GRÖTZINGEN. Wer kennt sie nicht, Otfried Preußlers Abenteuer vom Räuber Hotzenplotz? Auch im Grötzinger Naturtheater stand die erste der drei Geschichten, in der Hotzenplotz Großmutters neue Kaffeemühle raubt und Kasperl und Seppel auf der Jagd nach Räuber und Kaffeemühle im Schloss des bösen Zauberers Petrosilius Zwackelmann landen, schon 1994 auf dem Spielplan. Es war das erste Stück, das Kerstin Schürmann hier sah, bevor sie einige Jahre später selbst zur Akteurin wurde. In diesem Sommer gibt die Studentin der Sonderschul- und Theaterpädagogik genau mit diesem Stoff ihr Regiedebüt – und auf welch furiose Weise! Gemeinsam mit den Akteuren auf und hinter der Bühne ist Schürmann eine ungemein temporeiche Inszenierung gelungen, die vor lustigen Einfällen nur so strotzt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Kultur