Kultur

Oratorium „Le Roi David“

16.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aufführung am Sonntag , 8. Juli, in der Nürtinger Stadtkirche

Ursula Eittinger
Ursula Eittinger

NÜRTINGEN (arc). Die Musik an der Stadtkirche hat das Jahr 2012 unter das Motto „König David“ gestellt. David, ein bedeutender biblischer Stoff, der zahlreiche Dichter und Komponisten zu Dramen, Romanen, Oratorien und Opern angeregt hat. Ein erster Höhepunkt in diesem „David-Jahr“ ist die Aufführung von Arthur Honeggers Oratorium „Le Roi David“ am Sonntag, 8. Juli, um 19 Uhr in der Stadtkirche St. Laurentius. Das Werk gehört zweifelsohne zu den populärsten Werken des 20. Jahrhunderts. Die Wechselwirkungen zwischen dem Komponisten und seinem Werk auf der einen und dem Publikum auf der anderen Seite haben Honegger zeitlebens intensiv beschäftigt. In den meisten Werken, denen die David-Geschichte zugrunde liegt, erscheint David als der erfolgreiche, weise und überlegene König, als eine Figur also, die im Gegensatz zu seinem Gegenspieler König Saul weitgehend von tragischen Momenten frei ist. Allzu menschliche Züge seines Charakters werden in den meisten David-Oratorien abgemildert oder weggelassen. In Honeggers Oratorium beschränken sich Dichter und Komponist auf die Darstellung des einsichtigen, büßenden Königs, um das insgesamt Erbauliche, Erhaben-Ernste der Zeichnung seiner Person nicht zu zerstören.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Kultur

Im Verborgenen

Forum Türk widmet Ausstellung einem beinahe Vergessenen aus der Stuttgarter Schule

NÜRTINGEN. Eigentlich wünscht man sich, Robert Länge hätte diesen Moment erleben dürfen: Seine Bilder in einer öffentlichen Galerie, frei zugänglich für jedermann. Der Möhringer hat dies…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten