Kultur

Musikalische Nachrichten vom Mars

08.10.2011 00:00, Von Sebastian Gratz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Klassischer Jazz in der Neckarburg: Die Echoes of Swing präsentierten ihr neues Album

NECKARTENZLINGEN. Am Donnerstagabend gastierten die Echoes of Swing in der Neckarburg. Die vier Berufsmusiker stellten vor allem Stücke ihres neuen Albums „Message from Mars“ vor, für das sie mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik sowie dem Prix de l’Académie du Jazz ausgezeichnet wurden.

Langfristig möchten die Musiker den swingenden Jazz auch der jüngeren Generation schmackhaft machen. Deshalb präsentieren sie ihr Jahrzehnte übergreifendes Repertoire ohne jegliche museale Nostalgie, sondern mit der bloßen Intention, gute Musik zu machen.

Die musikalische Vielfalt, mit der die Echoes of Swing ihr Publikum überzeugten, wurde schon zu Beginn des Konzerts deutlich. Auf „Shake it and break it“, einem Titel aus den 20er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts, folgten neben typischen Jazz-Standards auch Arrangements klassischer Stücke Ludwig van Beethovens oder Frédéric Chopins. Besonders auffallend war dabei die ganz eigene Klangfarbe der Echoes of Swing, die sich schon allein durch die Besetzung ergibt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Kultur