Anzeige

Kultur

Laurentius zu ungewöhnlicher Zeit erlebbar machen

06.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vom 15. bis 21. Juli gibt es Nachtkonzerte in der Stadtkirche

NÜRTINGEN (pm). „ZuMUTung“ lautet das Thema des Nürtinger Bezirkskirchentags 2018. Anlass für die „Musik an der Stadtkirche“, neue Wege einzuschlagen und die Stadtkirche zu ungewöhnlicher Zeit erleb- und erfahrbar werden zu lassen: täglich, nach 22 Uhr – nach dem Ausläuten des „Zehner“-Glöckleins, erklingt Musik, die Mut macht, die aber auch Zumutung ist.

In der ersten Konzertnacht am Sonntag, 15. Juli, sind jeweils um 22 und 23.30 Uhr Bachs Goldbergvariationen zu hören. Angelika Rau-Čulo und Michael Čulo teilen sich dieses einzigartige Werk auf und spielen im Wechsel am Cembalo im Chorraum der Nürtinger Stadtkirche.

Weiter geht es am Montag, 16. Juli, mit Vokalimprovisationen und einem Werk für Chor und Klavier. Die Sängerinnen und Sänger des Vokalensembles Capella laurentiana erfüllen zusammen mit Angelika Rau-Čulo und Michael Čulo die Stadtkirche mit unterschiedlichsten Klängen, Klangfarben und Formationen und beschreiten dabei mit ihren Stimmen teilweise ungewöhnliche und neue Wege. Die Improvisationskonzerte dauern jeweils circa 45 Minuten und starten um 22, 23 und 0 Uhr.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 41%
des Artikels.

Es fehlen 59%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur