Kultur

Kuratorenführung

30.11.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WALDENBUCH (pm). Für die aktuelle Ausstellung im Museum Ritter, „3 D – Reliefs, Objekte und Plastiken“, hat die Sammlerin Marli Hoppe-Ritter rund 50 Werke zusammengestellt, die sich mit den Themen Raum und Volumen auseinandersetzen. Darunter sind Neuerwerbungen und Werke, die noch nie gezeigt wurden. Am kommenden Samstag, 1. Dezember, um 15 Uhr, stellen Marli Hoppe-Ritter und die Kuratorin Hsiaosung Kok bei einem Rundgang einige Arbeiten vor.

Wie verschiedenartig Künstler mit ihren Werkstoffen umgehen, um Raum und Volumen zu gestalten, lässt sich derzeit im Obergeschoss des Museums erleben. Die Auswahl der Arbeiten reicht zurück bis in die 1960er-Jahre, als Bildhauer sich auf breiter Front neue Wirkungsfelder erschlossen, die bis heute aktuell geblieben sind. Neben den klassischen Medien wie Papier, Leinwand oder Holz gehören nun zunehmend auch industriell hergestellte Materialien zum gängigen Gestaltungsrepertoire.

Die Teilnahme an der Kuratorenführung ist kostenfrei. Es fällt lediglich der reguläre Museumseintritt an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kultur

Kornkreise sind keine Stammtische

Thomas Fröschle beschert den Gästen im rappelvollen Schlosskeller einen höchst vergnüglichen Kabarett-Abend

NÜRTINGEN. Der Bart war gleich ab. Kaum dass Thomas Fröschle am Freitag die Bühne des Schlosskellers betreten hatte. Die Erklärung des Kabarettisten: „Alles…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten