Kultur

Gute Laune mit Folk und Bluegrass

17.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

The Mr. Big Band spielte im Nürtinger Schlachthof

Das Plakat sagt’s: „fine acoustic music“ war im Schlachthof geboten. Foto: privat
Das Plakat sagt’s: „fine acoustic music“ war im Schlachthof geboten. Foto: privat

NÜRTINGEN (vdh). Am Freitag spielte The Mr. Big Band im Schlachthof. Hinter dem Bandnamen verbirgt sich allerdings keine Jazz-Big-Band, sondern ein munteres Quartett, das seine Musik als „acoustic Americana“ beschreibt, worunter ein Mix aus Folk, Bluegrass, Oldtime Stringband, Pop, Western Swing und Blues zu verstehen ist. Die Band besteht aus den Nürtingern Ewe Krumpholz an der Fiddle und Egbert van der Hammen an Gitarre und Kontrabass sowie dem Stuttgarter Matthias Möhring, der ebenfalls Gitarre und Kontrabass spielt und dem Ludwigsburger Martin Groß (Mr. Big) an Banjo und Dobro. Die Band wurde ergänzt durch den Mundharmonikaspieler Perry Letsch.

Rund 80 Zuhörer genossen ein sehr abwechslungsreiches Programm. Fetzige und getragene Stücke wechselten sich ab, jeweils mit viel Humor angekündigt. Vor der ersten Pause präsentierte Perry Letsch sein Solostück „Willy the traindriver“. Darin wird akustisch geschildert wie ein schwäbischer Lokomotivführer einen Dampfzug von Chicago nach Los Angeles fährt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 63% des Artikels.

Es fehlen 37%



Kultur