Anzeige

Kultur

„Global Player“ im K3N

21.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (nt). Zum Saisonabschluss der städtischen Theaterreihe ist am Montag, 7. Mai, 20 Uhr, das Theater Lindenhof mit der Tragikomödie „Global Player – wo mir sind isch vorne“ zu Gast in der Stadthalle K3N.

Das Stück basiert auf dem erfolgreichen Kinofilm des aus Hechingen stammenden Regisseurs Hannes Stöhr, der den Stoff für die Theaterbühne neu akzentuiert hat. Zum Stück: Das schwäbische Traditionsunternehmen für Textilmaschinen Bogenschütz & Söhne ist in die Turbulenzen der Globalisierung geraten. Es droht die Insolvenz. Der jüngere Sohn Michael, Geschäftsführer in vierter Generation, versucht alle Möglichkeiten auszuloten und führt Auftragsverhandlungen mit einer chinesischen Firma. Doch Seniorchef Paul Bogenschütz pocht auf die Fortführung seiner Aufbauarbeit nach dem Krieg und will, als Sicherheit für neue Firmenkredite, die Privathäuser aller Familienangehörigen an die Bank geben. Zum 95. Geburtstag von Vater Bogenschütz treffen in der Unternehmervilla alle Familienmitglieder aufeinander . . . Der Inszenierung gelingt ein großes Zeitbild von der NS-Zeit über den Wiederaufbau bis zur Globalisierung.

Karten sind im Vorverkauf beim Stadtbüro der Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, Telefon (0 70 22) 94 64-150, und an der Abendkasse erhältlich.

Kultur

Michl Müller kommt

Michl Müller ist mit seinem neuen Programm „Müller . . . nicht Shakespeare!“ auf Tour. Am Sonntag, 19. August, 18 Uhr, gastiert er in der Nürtinger Stadthalle K3N. Er nimmt Aktuelles aus Politik oder Gesellschaft aufs Korn, dabei ist der Humor des fränkischen Kabarettisten gewohnt lebensnah und…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten