Anzeige

Kultur

Entführung an den Broadway

12.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Junker-Klaiber Duo ließ die Jazztage in der Stiftung Ruoff ausklingen

NÜRTINGEN. Entspannter hätten die Jazztage nicht ausklingen können. Bei strahlendem Sonnenschein in den Räumen der Stiftung Fritz und Hildegard Ruoff spielte das Junker-Klaiber Duo Musik des Broadway-Komponisten Richard Rodgers.

Das Ambiente ließ den Besuchern die Wahl, ob sie lieber durch die Räume der Stiftung streifen und dem Werk Fritz Ruoffs begegnen, ob sie wie manche versunken mit geschlossenen Augen dem Duo lauschen oder einfach nur auf dem Balkon die Sonne genießen wollten.

Manfred Junker an der Gitarre und German Klaiber am Kontrabass haben die zeitlosen klassischen Melodien auf ihren Instrumenten neu arrangiert. Die leichten, gefälligen und doch unheimlich spannungsgeladenen Melodien tragen die Besucher durch die Räume und entführen den Geist der Zuhörer angenehm weit aus dem Alltag, um ihn für neue Eindrücke und Facetten der Bilder und Skulpturen Fritz Ruoffs zu öffnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Kultur

trio toninton gastiert in der Melchior-Halle

Am Sonntag, 3. Februar, 17 Uhr, gastiert auf Einladung des Neckartenzlinger Kulturrings das trio toninton im Kleinen Saal der Melchior-Festhalle. Dem Klaviertrio gelingt es mit seinem expressiven Spiel und seinem lebendigen, einfühlsamen Musizieren, den Zuhörern auch etwas von der Lebenswelt der…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten