Kultur

Ein heißer Abend

02.03.2016, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Soulball war Charles Simmons zu Gast

Starker Interpret: Charles Simmons heizte dem Publikum im „Abessina“ ein. heb
Starker Interpret: Charles Simmons heizte dem Publikum im „Abessina“ ein. heb

NÜRTINGEN. „Er ist einer der besten Sänger Deutschlands“ – der Schlagzeuger und Manager der Veranstaltungsreihe Soulball, Stefan Schuchardt, freute sich riesig, als er jüngst Charles Simmons im „Abessina“ begrüßen konnte. Gemeinsam mit ihm und dem Bassisten Benjamin Jud sowie Rainer Scheithauer an den Tasteninstrumenten präsentierte der Nürtinger Trommelkünstler einen musikalischen Rundgang durch die Funk-, Soul- und R’n’B-Welt der letzten vierzig Jahre.

„So langsam spricht sich’s rum, was für gute Leute hier auftreten“ – auch „Abessina“-Betreiber Kasa Agmase wirkte angesichts der rund 60 Besucher zufrieden und freute sich mit seinen Gästen über Songs wie „September“ und „Fantasy“, beide Charterfolge der Soulband Earth, Wind & Fire von 1978, ebenso wie über eine mitreißende Interpretation des Sommerhits 2013 von Robin Thicke und Pharell Williams namens „Blurred Lines“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Kultur