Kultur

Ein Ausflug in alte Zeiten

30.09.2011 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die dritte Revival-Nacht findet am 29. Oktober statt

NÜRTINGEN. Zum dritten und damit auch letzten Mal können sich Nürtinger Musikfans am Samstag, 29. Oktober, im Takt von Beatmusik zu den Songs des „Summer of Love“ und seiner Folgejahre wiegen. Noch einmal werden drei lokale Kultbands der 60er-Jahre den kleinen Saal des K3N zum Kochen bringen. Der Vorverkauf ist im Gang, das Kartenkontingent ist begrenzt. Wer also dabei sein will, wenn ab 19 Uhr The Gorgeous, The Gents und The Bagpipes in dieser Reihenfolge die Stadthalle rocken, sollte sich rechtzeitig um Karten kümmern, die es wie immer im Stadtbüro der Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, Telefon (0 70 22) 94 64-150, gibt.

Wer erinnerte sich nicht gerne zurück an die Zeiten der ersten langen Mähnen bei jungen Männern, der Schlaghosen in Jeans- oder grellbunten Farben, der bunten Ketten und großen Ringe und des großen „Yeah, Yeah“, das in immer weiter abgewandelter Form aus allen Lautsprechern erklang, bevor die Hardrocker mit ihren Double-Stacks und Verzerrer-Tretminen einerseits oder die Kinderlieder aus dem Chapman-Chinn-Chapman-Repertoire der Fließbandhits von Sweet, Suzie Quatro und anderer das Kommando übernahmen?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Kultur

Die Paperboys in der Seegrasspinnerei

Einen bunten Stilmix aus Pop, Folk, Country, Blues, Rock und Soul bringt die Band Die Paperboys am Freitag, 13. Dezember, 20 Uhr, auf die Bühne der Tapasbar der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei. Die Gruppe setzt bei ihren Arrangements bevorzugt auf akustische Instrumente und mehrstimmigen…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten