Anzeige

Kultur

Dörfer, Klöster und Burgen

08.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (pm). Ansichten aus dem Württemberg des 19. Jahrhunderts zeigt das Stadtmuseum Esslingen vom 11. März bis 17. Juni in der Ausstellung Christian Mali (18321906). Reisen in Württemberg. Mali hat sich einen Namen als Tier- und Landschaftsmaler der Münchner Malerschule gemacht. Im Stadtmuseum Esslingen wird ein weniger bekannter Aspekt seines Schaffens beleuchtet: Von 1858 bis 1867 schuf er zahlreiche Ansichten von Dörfern, Klöstern und Burgen aus Alt-Württemberg.

Auf Reisen in den Sommermonaten entstanden vor Ort Zeichnungen, die im Winter im Atelier als Vorlagen für Ölgemälde dienten. So schuf der Künstler Ansichten von Esslingen, Besigheim, Backnang oder vom Kloster Maulbronn. Immer wieder gerieten ihm das Mittelalterliche und das Bäuerliche in den Blick. Zeichnungen von Möhringen, Gablenberg und Cannstatt lassen erkennen, wie dörflich die Umgebung der Residenzstadt Stuttgart damals war. Eine Werkgruppe ist den Burgen und Ruinen auf der Schwäbischen Alb und im Lautertal gewidmet.

Präsentiert werden Zeichnungen, Aquarelle, Ölgemälde und Skizzenbücher. Sie zeigen einen Künstler zwischen Spätromantik und Realismus, dessen Blick sich liebevoll allem zuwandte, was von den gesellschaftlichen Veränderungen überholt zu werden drohte. Seine detailgenauen Darstellungen erfreuen heute Liebhaber alter Malerei, stadtgeschichtlich Interessierte, Bauhistoriker und Landeskundler.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Kultur

trio toninton gastiert in der Melchior-Halle

Am Sonntag, 3. Februar, 17 Uhr, gastiert auf Einladung des Neckartenzlinger Kulturrings das trio toninton im Kleinen Saal der Melchior-Festhalle. Dem Klaviertrio gelingt es mit seinem expressiven Spiel und seinem lebendigen, einfühlsamen Musizieren, den Zuhörern auch etwas von der Lebenswelt der…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten