Kultur

Die Welt der Orgel abgeschritten

26.09.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Abschlusskonzert von Michael ulo in der Laurentiuskirche Überraschend guter Besuch

NÜRTINGEN. Für jeden, der die Orgel nicht beherrscht, grenzt das Orgelspiel an ein Wunder. Mit den Händen und Füßen gleichzeitig zu spielen stellt für jeden Außenstehenden eine geradezu artistische Kunstfertigkeit dar. Kommen dann noch so hochkomplizierte und eindrucksvolle Pedalpassagen hinzu, wie sie am Montag in der Stadtkirche in Bachs Toccata, Adagio und Fuge in C (BWV 564) zu hören waren, dann ist des Staunens kein Ende. Es zeigt die Orgel als die Krone der Instrumente.

Mancher Besucher mag sich am Montag gefragt haben, warum Michael ulo (27), geboren in Bietigheim-Bissingen und derzeit Praktikant an der Stiftskirche in Stuttgart, sein Abschlusskonzert ausgerechnet in der Nürtinger Stadtkirche gab. Die Antwort ist einfach. Michael ulo ist der Ehemann der Nürtinger Bezirkskantorin Angelika Rau-ulo. Michael ulo beschloss mit dem Konzert sein Aufbaustudium Evangelische Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Tübingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Kultur

„Schwof in den Mai“ mit der Gruppe Jaded

Jaded spielt am Dienstag, 30. April, ab 21 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr) zum 14. Mal beim „Schwof in den Mai“ im Nürtinger Schlachthofbräu. In der klassischen Rockbesetzung Gitarre, Bass und Schlagzeug haben sich die drei Musiker in über 20 Bühnenjahren in der Region Stuttgart einen Namen erspielt.…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten