Anzeige

Kultur

Die Einsamkeit 1276 einzelner Handschuhe

06.06.2018, Von Thomas Oser — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Juliane Stiegele wirft mit ihrer Ausstellung im Schauraum existenzielle Fragen auf

Intervention mit Handschuh am Samstag in Nürtingen.

NÜRTINGEN. Dass Handschuhe uns im Winter vor Kälte schützen, weiß jeder. Dass sie, zumal wenn es sich um einzelne handelt, uns zu existenziellen Fragen inspirieren können – diese überraschende Einsicht vermittelt die Augsburger Künstlerin Juliane Stiegele seit vergangenem Freitag im Schauraum des Kulturvereins Provisorium mit ihrer Ausstellung „1276 Einsamkeiten“.

Darüber hinaus zeigte die Künstlerin, die auf Einladung des nn-instituts in Nürtingen ist, auch eine Intervention im öffentlichen Raum. Ihr Langzeitprojekt, zu dem diese Ausstellung und Intervention gehört, nennt sich „utopia toolbox“. Mit diesem beabsichtigt sie, mit den Mitteln der Kunst Menschen zu existenziellen Fragen ins Gespräch zu bringen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 33%
des Artikels.

Es fehlen 67%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur