Kultur

„Das Tor zur Stille liegt im Augenblick“

11.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Foto-Ausstellung von Markus Spingler im Stift Urach

NEUFFEN. Der aus Neuffen stammende Fotokünstler Markus Spingler stellt ab 15. März seine fotografischen und lyrischen Werke im Einkehrhaus Stift Urach aus. Tiefgründige Prosa verbunden mit ausdrucksstarken, perfekt gewählten Motiven lassen den Betrachter zur Ruhe und zur persönlichen Auseinandersetzung mit den vorgestellten Themen und Denkanstößen finden.

„Das Tor zur Stille liegt im Augenblick. Nur durch ihn können wir zur Ruhe kommen“ – der fast 40-jährige Markus Spingler war schon immer auf der Suche nach dem, was für ihn wichtig ist in der Welt. Der aus Neuffen stammende Fotokünstler – der Vater war der Wirt der Bahnhofsgaststätte – hat nach dem Abschluss der Realschule zunächst eine Banken-Lehre absolviert. Nach dem Zivildienst beim CVJM Stuttgart folgte eine längere Berufsfindungsphase, die ihn über eine Schule für Physikalisch-Technische-Assistenten erst zurück zur Bank und dann wieder als Buchhalter zum CVJM geführt hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Kultur

„Schwof in den Mai“ mit der Gruppe Jaded

Jaded spielt am Dienstag, 30. April, ab 21 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr) zum 14. Mal beim „Schwof in den Mai“ im Nürtinger Schlachthofbräu. In der klassischen Rockbesetzung Gitarre, Bass und Schlagzeug haben sich die drei Musiker in über 20 Bühnenjahren in der Region Stuttgart einen Namen erspielt.…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten