Kultur

Das Leben in seiner schrillen Vielfalt

09.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Uli Keuler zu Gast in „seiner“ Albert-Schäffle-Schule

NÜRTINGEN. Seine Faszination ist ungebrochen. Und das spricht für ihn: Der schwäbische Kabarettist Uli Keuler unterhielt am Freitag einen bis auf den letzten Platz gefüllten Saal in der Albert-Schäffle-Schule in Nürtingen. Mit seinem stetig wachsenden Repertoire traf er genau den Nerv des Publikums, das sich teilweise vor Lachen kaum halten konnte.

Der Kabarettist war mit seinem Programm „Uli Keuler spielt“ in der Schule, die er früher selbst besuchte. Von unbesiegbaren Technikjüngern über eifersüchtige Hypochonder bis hin zu aufdringlichen Sitznachbarn im Zug – es gab nichts, was Uli Keuler nicht aufspielte. Die Szenerien, die er kabarettistisch nachempfindet, sind keineswegs fiktiv, im Gegenteil, sie stellen das alltägliche Leben in seiner ganzen schrillen Vielfalt dar.

Durch seinen markanten und entlarvenden Sprachwitz, seinen teils derb-schwäbischen Humor und seine verspielte Überspitzung von alltäglichen Situationen sieht man genau diesen Alltag in einem ganz anderen Licht. Keuler schafft es, jeden seiner Helden so darzustellen, dass er einen gewissen Wiedererkennungswert für das Publikum bekommt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Kultur