Anzeige

Kultur

Das „Ei“ zum Beben gebracht

17.03.2018, Von Klaas König — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kai und Funky von Ton Steine Scherben gastierten zusammen mit Gymmick im Club Kuckucksei

Mitreißende Zeitreise: Kai und Funky von Ton Steine Scherben intonierten zusammen mit Gymmick Rio-Reiser-Songs. Foto : Werk

NÜRTINGEN. Am vergangenen Wochenende kamen Legenden des deutschen Rock der frühen siebziger Jahre ins Kuckucksei: Kai und Funky von Ton Steine Scherben. Außerdem mit dabei: Gymmick. Die Ankündigung des Konzerts lockte ein bunt gemischtes Publikum in den Club an der Neckarstraße. Fans aus den Anfangszeiten, die den Aufstieg der „Scherben“ miterlebt hatten, kamen ebenso wie erstaunlich viele sehr junge Fans, denen die Band aus der Plattensammlung ihrer Eltern bekannt ist. Und alle hatten Spaß – und auch die jungen Fans sangen teilweise erstaunlich textsicher mit.

Den Abend eröffnete Kid Vicious, die sonst in einer Punkband spielt. Ihre Lieder, vorgetragen mit intensiver, im besten Sinne kratzbürstiger Stimme, von der Gitarre begleitet, stimmten gut auf das ein, was folgen sollte. Kai und Funky, die beiden Gründungsmitglieder der „Scherben“ zündeten gemeinsam mit dem Nürnberger Autor und Liedermacher Gymmick ein Feuerwerk altbekannter Titel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Kultur

Shakespeare-Drama „Richard III.“ im K3N

Mit „Richard III.“, William Shakespeares düsterem Königsdrama, das Ende des 16. Jahrhunderts entstanden ist und zu seinen frühen Meisterwerken zählt, setzt das Kulturamt der Stadt Nürtingen am Montag, 11. März, seine Theater-Reihe fort. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr im Großen Saal der…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten