Anzeige

Kultur

„Dann werde ich ein Stück weit zum Kind“

28.02.2015, Von Franziska Greinert — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Naturtheater-Bühnenbildner: Kai Feldmaier bereitet die Bühne für „Pinocchio“ und den „Figaro“

Ein gutes Team: Bühnenbildner Kai Feldmaier (rechts) mit Andreas Rilli. Foto: privat

AICHTAL-GRÖTZINGEN. Seit Oktober laufen auf dem Grötzinger Galgenberg die Vorbereitungen für die Spielzeit 2015. Bei „Pinocchio“ und „Figaros Hochzeit“ sind nicht nur die Darsteller und Regisseure gefordert. Bühnenbildner Kai Feldmaier und das Team um den Bühnenbau-Verantwortlichen Andreas Rilli arbeiten auf Hochtouren, damit die großen Kulissen bis zu den Premieren am 13. und 14. Juni in neuem Glanz erstrahlen. Im Gespräch berichtet der Bühnenbildner über seine Arbeit und darüber, was den besonderen Reiz einer Freilichtbühne ausmacht.

Herr Feldmaier, wer in diesen Tagen einen Blick auf die Bühne in Grötzingen wirft, wird sich nur schwer vorstellen können, dass hier im Sommer Aufführungen stattfinden werden. Glauben Sie, dass Sie den straffen Zeitplan halten können?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Kultur