Kultur

Amüsantes Spiel mit Stereotypen

22.09.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Comedy-Star Kaya Yanar gab in der Nürtinger Stadthalle K3N ein gut besuchtes Gastspiel

NÜRTINGEN. Uääh, ich kann kein Türkisch! Wieso nicht? Uääh, ich hab Latein gelernt! Dass Abitur mit Migrationshintergrund auf dem türkischen Konsulat keine große Hilfe ist, auf den Bühnen deutschsprachiger Städte aber schon, bewies am Mittwochabend ein überwiegend mit Teenagern prall gefüllter Großer Saal der Stadthalle K3N, wo der gebürtige Frankfurter Kaya Yanar einmal mehr bewies, dass er an der Erfolgswelle der türkisch-deutschen Standups nicht ganz unschuldig ist.

Was kuckst du? wurde zwar sein Markenzeichen, liegt aber schon so viele Jahre und ein paar Bühnenprogramme zurück, dass es am Mittwochabend nicht einmal Erwähnung fand. Umso häufiger bekam das überwiegend jugendliche Publikum dafür den Schaufelgriff zu sehen, der angeblich typisch für Pubertierende mit anatolischem Migrationshintergrund sein soll, dessen tieferer Sinn sich dem Mehrzeller aber nach wie vor erfolgreich entzieht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Kultur