Zu weit rechts gefahren

KIRCHHEIM (lp). Gegen 14.30 Uhr am Sonntagnachmittag hatte ein VW auf dem Seitenstreifen der A 8 in Richtung Wendlingen gestoppt. Auf dem rechten Fahrstreifen fuhr ein 52-Jähriger mit seinem Passat zu weit rechts und prallte gegen den Multivan. Dessen Fahrer im Alter von 32 Jahren sowie die 29-jährige Mitfahrerin verletzten sich bei dem Unfall leicht. Das sechs Monate alte Kind im Fahrzeug trug schwere Verletzungen davon. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Die Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Den Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 8500 Euro. Warum der VW-Fahrer zu weit rechts fuhr, müssen die Ermittler vom Verkehrskommissariat Mühlhausen, Telefon (0 73 35) 9 62 60 noch herausfinden.

Fotos: SDMG/Krytzner

Weitere Bilderstrecken

Nürtingen