Vollsperrung der A8 nach Unfall

15.11.2019

WENDLINGEN (lp). Gegen 7.30 Uhr war ein BMW auf der A 8 in Richtung Karlsruhe unterwegs. Nahe Wendlingen bremste ein vor ihm fahrender Pkw, also stoppte auch er. Der 48-jährige Audifahrer hinter ihm verlangsamte seine Geschwindigkeit, auch der Mercedesfahrer dahinter hatte die Bremslichter gesehen und wurde langsamer. Der Sprinter hinter dem 57-Jährigen bremste nicht mehr rechtzeitig. Der 31-jährige Fahrer fuhr auf den Mercedes auf, kam dann nach rechts und blieb auf dem Standstreifen stehen. Der Daimler drehte sich und prallte gegen den Audi. Trümmerteile flogen durch die Luft und beschädigten den BMW. Der Fahrer des Mercedes trug bei dem Unfall schwere Verletzungen davon, ein Krankenwagen brachte ihn ins Krankenhaus. Der Fahrer des Audi trug leichte Verletzungen davon und wurde an der Unfallstelle versorgt. Ihre Fahrzeuge sowie der Sprinter waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Den Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ungefähr 60 000 Euro. Auch die Feuerwehr war an der Unfallstelle. Für die Bergung der Trümmerteile war die Autobahn war nach dem Unfall kurzzeitig voll gesperrt.

Fotos: SDMG/Krytzner

Weitere Bilderstrecken

Nürtingen