Sportplatz Neckartailfingen evakuiert

20.11.2019

NECKARTAILFINGEN (lp). Ein Großaufgebot an Rettungskräften ist am Donnerstagabend zur Sportanlage in der Seestraße in Neckartailfingen ausgerückt, nachdem Fußballer und Besucher einer Vereinsgaststätte über Augen- und Atemwegreizungen geklagt hatten. Kurz vor 20.30 Uhr hatten 15 Fußballer während des Trainings einen ammoniak-ähnlichen Geruch warhgenommen, der zu Reizungen der Augen und der Atemwege führten. Über die gleichen Beschwerden klagten zwei Personen in der nahen Vereinsgaststätte. Sofort rückte der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen, darunter zwei Notärzten, zur Sportanlage aus. Weiterhin fuhr die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 31 Einsatzkräften, darunter Spezialisten des Gefahrgut-Messtrupps des Landkreises Esslingen aus Ostfildern, an den Einsatzort. Die Untersuchungen der Personen vor Ort verliefen ohne Befund. Zudem wurden umfangreiche Messungen durch die Feuerwehr durchgeführt. Diese erbrachten keine Hinweise auf eine Gesundheitsgefährdung. Ermittlungen ergaben, dass der Geruch von einem nahegelegenen Feld kam. Ein Landwirt hatte etwa eine Stunde zuvor Gülle aus einer Biogasanlage auf seinem Feld gegenüber der Sportanlage hinter der Anschlussstelle B 297/B 312 ausgebracht. Auch dort wurden keine gesundheitsgefährdenden Konzentrationen irgendeines Stoffes gemessen. Überprüfungen durch Vertreter des Landwirtschaftsamtes und Spezialisten des Arbeitsbereichs Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen am Freitagvormittag ergaben keine Verstöße gegen die Düngeverordnung.

Fotos: SDMG/Kohls

Weitere Bilderstrecken

Nürtingen