Seitlich aufs Auto gefahren

ESSLINGEN (lp). Zu einem Auffahrunfall der besonderen Art sind die Beamten des Polizeireviers Esslingen am Mittwochmorgen auf der Kreuzung Rotes Kreuz gerufen worden. Eine 55-Jährige war gegen 8.15 Uhr mit ihrem Renault Scenic auf der K 1267 unterwegs und wollte an der Kreuzung nach rechts auf die L 1150 in Richtung Esslingen abbiegen. Vor ihr fuhr eine 49-Jährige mit ihrem VW Tiguan, die ebenfalls nach rechts abbiegen wollte. Dazu hatte sie sich auf dem Fahrstreifen ganz rechts eingeordnet, musste aber verkehrsbedingt anhalten. Die leicht links hinter ihr fahrende Renault-Fahrerin erkannte den stehenden VW zu spät und fuhr so auf den Wagen auf, dass sie mit der kompletten rechten Fahrzeugseite in Schräglage auf den Scheiben der Fahrerseite des VW zum Stehen kam, während die linken Räder des Renault noch auf der Fahrbahn standen. Die Scheiben des Tiguan hielten der Belastung stand, sodass zum Glück niemand verletzt wurde. Beide Fahrzeuge mussten vom Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt 9000 Euro beziffert.

Fotos: SDMG/Kohls

Weitere Bilderstrecken

Nürtingen