Schwerer Unfall auf B313 bei Unterensingen

27.02.2020

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am frühen Donnerstagmorgen auf der B 313 ereignet. Ein 22-Jähriger befuhr gegen 2.40 Uhr mit einem VW Multivan die Bundesstraße von Nürtingen kommend in Richtung Plochingen. Etwa 200 Meter der Fahrbahnverengung vor einer Baustelle kollidierte das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache mit der Mittelleitplanke. Danach kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter und durchbrach einen Tierschutzzaun. Auf einem Acker überschlug sich der Multivan und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Der Fahrer konnte sich selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien. Er zog sich Verletzungen bislang unbekannten Ausmaßes zu und musste in eine Klinik gebracht werden. Der VW musste geborgen und abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 22-Jährige unbefugt mit dem Fahrzeug unterwegs war. Zudem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Weiterhin bemerkten die Polizeibeamten eine Alkoholfahne bei dem jungen Mann, sodass eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Durch die Kollision mit der Mittelleitplanke flogen Teile seines Wagens auf die Gegenfahrbahn. Der Ford Transit eines in Richtung Nürtingen fahrenden, 49 Jahre alten Mannes wurde hierdurch so stark beschädigt, dass der Kastenwagen ebenfalls abgeschleppt werden musste. Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen, der Leitplanke sowie 50 Metern Zaun wird auf über 30 000 Euro geschätzt. lp

Fotos: SDMG/Kohls

Weitere Bilderstrecken

Nürtingen