Rückwärts mitten auf der Straße

14.11.2019

FLUGHAFEN STUTTGART (lp). Drei leicht verletzte Personen, zwei nicht mehr fahrtaugliche Pkw und ein Gesamtschaden von 7000 Euro sind die Bilanz eines äußerst riskanten Fahrmanövers, das eine 49-jährige Peugeot-Fahrerin am Sonntagvormittag am Stuttgarter Flughafen an den Tag gelegt hat. Die ortsunkundige Frau war kurz nach 11.30 Uhr vom Brücken-Parkhaus kommend auf dem rechten Fahrstreifen der L 1192 in Richtung Autobahn unterwegs und bemerkte, dass sie zuvor falsch abgebogen war. Anstatt verkehrsgerecht zu wenden, bremste die Fahrerin bis zum Stillstand ab, legte den Rückwärtsgang ein und fuhr entgegen der Fahrtrichtung rückwärts. Mehrere nachfolgende Pkw waren gezwungen, auf den linken Fahrstreifen auszuweichen. Einem 24-jährigen Passat-Fahrer gelang dies nicht mehr rechtzeitig, sodass es zur seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Hierbei zogen sich der Passat-Fahrer sowie eine 21 Jahre alte Mitfahrerin leichte Verletzungen zu. Ebenfalls leicht verletzt wurde eine 70-jährige Insassin im Peugeot. Alle Verletzten wurden an der Unfallstelle ambulant versorgt. Zeugen des Unfalls und insbesondere Autofahrer, die durch das Rückwärtsfahren gefährdet worden sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (07 11) 3 99 04 20 bei der Verkehrspolizei Esslingen zu melden.

Fotos: SDMG/Krytzner

Weitere Bilderstrecken

Nürtingen