Männer aus Falkensteiner Höhle gerettet

29.07.2019

GRABENSTETTEN (lp). Am vergangenen Wochenende war Land unter im Ländle. Nach der extremen Hitzewelle war es im Südwesten zu teils heftigen Unwettern gekommen. Durch die starken Regenfälle wurden nicht nur mehrere Keller und Straßen überflutet, sondern auch zwei Personen in der Falkensteiner Höhle bei Grabenstetten eingeschlossen, was einen Großeinsatz der Rettungskräfte auslöste.
Die beiden Männer, ein Höhlenguide und sein Kunde, waren am späten Sonntagnachmittag in der Höhle vom ansteigenden Wasser überrascht worden und saßen in der sogenannten „Reutlinger Halle“, einem größeren Hohlraum, fest.
Noch am selben Abend konnten die Beiden von zwei Einsatztauchern gefunden werden. Da eine Rettung wegen der starken Strömung nicht sofort möglich war, wurden die beiden Eingeschlossenen von der Höhlenrettung betreut und versorgt.
Noch im Laufe der Nacht konnten die Taucher einen der Beiden aus der Höhle bringen. Der andere konnte am Montagvormittag gerettet werden, er wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Beide sind aber nach ersten Erkenntnissen wohlauf.

Fotos: SDMG/Krytzner

Weitere Bilderstrecken

Nürtingen