Großeinsatz in Neuhausen

NEUHAUSEN (lp). Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungskräften und Polizei ist am Freitag zu einer Firma für Sensortechnik in die Schurwaldstraße nach Neuhausen ausgerückt. Ersten Ermittlungen nach war es gegen 9.30 Uhr zur Überhitzung in einem Härteofen gekommen. Durch die Hitze entstanden gesundheitsschädliche Dämpfe, die durch die Lüftungsanlage im gesamten Gebäude verteilt wurden. Als erste Mitarbeiter über Beschwerden klagten, wurde der Rettungsdienst verständigt und das Gebäude evakuiert. Nach derzeitigem Kenntnisstand mussten 19 Personen zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Etwa 200 weitere Mitarbeiter wurden vor Ort von Ärzten und dem Rettungsdienst versorgt. Von der Polizei waren neun Streifenwagenbesatzungen im Einsatz. Der Arbeitsbereich Gewerbe/Umwelt hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Fotos: SDMG/Krytzner

 

Weitere Bilderstrecken

Nürtingen