Schwerpunkte

Fußgängerin im Tiefenbachtal Nürtingen schwer verletzt

04.02.2022

NÜRTINGEN. Schwere Verletzungen hat eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag im Tiefenbachtal bei Nürtingen erlitten. Ein 56-Jähriger befuhr gegen 16.45 Uhr mit seinem Audi die K 1243 in Richtung Owen. Auf einem nahezu geradlinig verlaufenden Streckenabschnitt, etwa einen Kilometer nach dem Ortsende, lief eine 73 Jahre alte Frau von einem Feldweg kommend über die Kreisstraße. Der Pkw-Fahrer konnte trotz eines Ausweichmanövers und einer Vollbremsung eine Kollision mit der aus seiner Sicht von rechts kommenden Frau nicht verhindern. Die 73-Jährige musste nach einer notärztlichen Versorgung an der Unfallstelle mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde vom Rettungsdienst versorgt. An dem Fahrzeug war ein Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro entstanden. In die Ermittlungen der Verkehrspolizei Esslingen wurde ein Sachverständiger eingeschalten. Die Feuerwehr war mit 13 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen an die Unfallstelle ausgerückt. Die K 1243 war während der Unfallaufnahme bis etwa 20 Uhr voll gesperrt. lp

Fotos: SDMG/Kaczor

Weitere Bilderstrecken

Blaulicht

Igelrettung mit vier Leichtverletzten

DENKENDORF. In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es gegen 23.20 Uhr auf der L 1204 zwischen Denkendorf und Deizisau zu einem außergewöhnlichen Verkehrsunfall gekommen. Zwei Verkehrsteilnehmer, die aus Deizisau kamen, entschlossen sich, auf Höhe der Abzweigung Deizisauer…

Weiterlesen

Weitere Blaulicht-Nachrichten Alle Blaulicht-Nachrichten