Blaulicht

Wohnmobil von TV-Trödler in Flammen

20.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

75 000 Euro Schaden bei Brand auf dem Parkplatz an der A 8

Ludwig Hofmaier, bekannt aus der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ sucht in den ausgebrannten Überresten seines Wohnmobils nach mitgeführten Gegenständen. Foto: kry
Ludwig Hofmaier, bekannt aus der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ sucht in den ausgebrannten Überresten seines Wohnmobils nach mitgeführten Gegenständen. Foto: kry

WEILHEIM/HOLZMADEN (lp/kry). Glück im Unglück für Ludwig Hofmaier von der TV-Show „Bares für Rares“: Er und seine Frau können sich gerade noch aus dem brennenden Fahrzeug retten.

Traurig steht der TV-Trödler zwischen den Überresten seines Wohnmobils. Er bückt sich, sucht nach noch verwertbaren Teilen aus den verbrannten Trümmern. Doch kaum was hat den Brand an seinem Wohnmobil heil überstanden. Der 77-Jährige ist aus der Antiquitätenshow „Bares für Rares“ im ZDF bekannt und war auf dem Heimweg nach Offenburg, als sein Wohnmobil auf dem Parkplatz „Urweltfunde“ bei Holzmaden ausgebrannte. Er und seine Frau hatten in der Raststätte „Aichen“ noch halt gemacht und seien dann, wie der TV-Star betonte, gemütlich auf der A 8 Richtung Offenburg gefahren, als bei der Talfahrt Richtung Anschlussstelle Aichelberg plötzlich die Bremsen versagen und das Fahrzeug Feuer fing.

„Die anderen Autofahrer machten mich drauf aufmerksam, das mit meinem Fahrzeug etwas nicht stimmt und dass ich anhalten soll.“ Das habe er ja schon selbst bemerkt und hätte dann den Parkplatz „Urweltfunde“ bei Holzmaden angesteuert. Dort kam das Fahrzeug schließlich zum Stehen, allerdings direkt neben einem Sattelschlepper. Ludwig Hofmaier und seine Frau hatten Glück, konnten das Wohnmobil gerade noch rechtzeitig verlassen. Die beiden versuchten, den LKW-Fahrer zum Wegfahren zu bewegen.

Wie die Polizei mitteilte versuchte der Lkw-Fahrer jedoch, den Brand noch mit einem Handfeuerlöscher zu bekämpfen, konnte jedoch nicht verhindern, dass auch sein Gespann völlig ausbrannte. Der 48-Jährige blieb zwar unverletzt, musste sich jedoch wegen anderweitiger gesundheitlicher Probleme in ärztliche Behandlung begeben. Vier Feuerwehren eilten zum Parkplatz und begannen umgehend mit den Löscharbeiten. Dabei gab es einen gefährlichen Moment für die Einsatzkräfte der Feuerwehr: Zwei Gasflaschen detonierten während der Brandbekämpfung am Lastwagen und am Wohnmobil.

Die schwarze Rauchwolke war kilometerweit zu sehen, als die beiden Fahrzeuge in Vollbrand standen. Sichtlich ergriffen berichtet der Einsatzleiter der Weilheimer Feuerwehr, Norbert Wahl: „Als wir eintrafen, standen das Wohnmobil und der Lastwagen schon in Vollbrand. Für die Feuerwehren bringen Brände auf Rastplätzen meist ein großes Problem mit sich: „Hier am Parkplatz gibt es kein Wasser“, sagt Wahl. Deswegen haben die Feuerwehren einen Pendelverkehr eingerichtet: Die leeren Löschfahrzeuge wendeten an der Autobahn-Anschlussstelle Kirchheim-Ost und kehrten über die Ausfahrt Weilheim zum Rastplatz zurück. Insgesamt waren zehn Fahrzeuge und 55 Einsatzkräfte vor Ort. Bestürzung herrscht indes beim verunglückten TV-Star: Er hatte einige Antiquitäten im Gepäck, sogar ein Relikt aus der ZDF-Show. „Alles verbrannt, da ist nichts mehr zu retten“, seufzt „Lucky“, als er sich weiter in den Überresten umsieht. Beide Fahrzeuge, der Sattelschlepper und das Wohnmobil erlitten Totalschaden und mussten von Abschleppdiensten abtransportiert werden. Die Polizei beziffert den Schaden auf insgesamt 75 000 Euro. Der Parkplatz „Urweltfunde“ an der A 8 musste bis Mitternacht gesperrt werden.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Zu viel Gas gegeben und aufgesessen

Der 32-jährige Fahrer eines Mercedes-Benz E 420 CDI befuhr am Samstag kurz vor 18 Uhr die B 313 in Fahrtrichtung Wendlingen und musste an der Einmündung der Oberensinger Straße zunächst an der roten Lichtzeichenanlage anhalten. Als diese auf Grünlicht umschaltete, beschleunigte er auf der nassen…

Weiterlesen

Geflüchteter Fahrradfahrer

FILDERSTADT (lp). Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern, der sich bereits am Mittwochnachmittag auf der Dresdener Straße ereignet hat, sucht das Polizeirevier Filderstadt unter der Telefonnummer (07 11) 7 09 13 Zeugen. Eine 58-jährige Fahrradfahrerin befuhr gegen 16 Uhr den Radweg…

Weiterlesen

Pferdegespann mit Panne

FILDERSTADT (lp). Für etwas Aufregung hat ein Pannenfahrzeug am Samstag um 12.20 Uhr auf der B 27 gesorgt. In Fahrtrichtung Tübingen war auf der Bundesstraße zwischen den Anschlussstellen Plattenhardt und Bonlanden ein Pkw Kia mit Pferdeanhänger aufgrund eines Motorschadens liegengeblieben. Zum…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen