Blaulicht

Wieder soll ein Apfel schuld sein

16.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (lp). Ein in den Fußraum gefallener Apfel war mit die Ursache für einen Auffahrunfall am Dienstagmittag auf der Römerbrücke. Einem 56-jährigen Audilenker, der in Richtung Köngen unterwegs war, passierte das Missgeschick kurz nach 13.30 Uhr. Er bremste leicht ab und bückte sich nach vorne. Eine 25-jährige Polofahrerin verringerte ebenfalls ihre Geschwindigkeit. Ein 49-jähriger Mitsubishilenker hinter ihr bemerkte dies zu spät und schob ihren Polo auf den Audi. Die 25-Jährige sowie drei Insassen in ihrem Fahrzeug mussten leicht verletzt behandelt werden. Der Schaden wird auf 4000 Euro geschätzt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Lkw-Fahrer verunglückt - Spur der Verwüstung in Nürtingen

Aufgrund einer medizinischen Ursache ist ein Lkw-Fahrer am Donnerstagmorgen in Nürtingen in der Kirchheimer Straße schwer verunglückt. Der 63-Jährige fuhr kurz vor neun Uhr auf der Kirchheimer Straße in Richtung Bahnhof, als er unvermittelt gesundheitliche Probleme bekam und die Kontrolle über sein…

Weiterlesen

Motorrad kracht in Motorrad

REICHENBACH/FILS (lp). Eine Schwerverletzte und zwei beschädigte Motorräder sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen auf der L 1192. Eine 57 Jahre alte Motorradfahrerin fuhr hinter einem 60-jährigen Kradfahrer gegen 8.10 Uhr von Reichenbach kommend in Richtung Plochingen. Als…

Weiterlesen

Spielautomat aufgebrochen

PLOCHINGEN (lp). Auf den Spielautomaten hatte es ein Unbekannter abgesehen, der in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in eine Gaststätte in der Zehntgasse eingebrochen ist. Zwischen 22 und 8 Uhr verschaffte sich der Einbrecher über die Eingangstüre gewaltsam Zutritt zum Gastraum. Dort…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen