Blaulicht

Tierquäler ermittelt

23.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwei 16-jährige Jugendliche haben mutmaßlich Lamm ertränkt

KIRCHHEIM (lp). Ein rascher Ermittlungserfolg gelang dank einem Hinweis aus der Bevölkerung den Jugendsachbearbeitern der Kirchheimer Polizei. Die Beamten konnten zwei 16 Jahre alte deutsche Jugendliche als Tatverdächtige der Tierquälerei ermitteln.

Wie bereits berichtet wurde am Donnerstagmorgen ein totes Schaf im Schwimmerbecken des Kirchheimer Freibads aufgefunden. Da die 16-Jährigen die grausame Tat nicht für sich behalten konnten und sie herumerzählten, verständigte eine Frau die Polizei. Die Ermittlungen ergaben, dass die Jugendlichen am Mittwochabend ihren Schulabschluss feierten. Gegen 23.30 Uhr wurde es den beiden zu langweilig und sie gingen zu Fuß los.

Auf einem Feldweg beim Ortsteil Schafhof fanden sie das etwa vier Monate alte Tier liegen. Dieses war vermutlich aus einer Herde ausgebüxt. Sie fingen es ein und trugen es zurück in Richtung Stadtmitte. Beim Freibad hoben sie es über das Drehkreuz des Hintereingangs. Im Freibad wurde es von den Jugendlichen durch das Gelände gejagt und vermutlich von einem ins Becken geworfen.

Ohne dem Tier zu helfen, verließen sie das Badegelände. Die beiden Tatverdächtigen sind polizeibekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Sattelzug kracht nahe Dettingen in Stauende

DETTINGEN/TECK (lp). Zur stundenlangen Sperrung der Bundesstraße und erheblichen Verkehrsbehinderungen hat ein schadensträchtiger Verkehrsunfall geführt, der sich am Mittwochnachmittag auf der B 465 zwischen Owen und Kirchheim ereignet hat. Ein 52-Jähriger war gegen 17.30 Uhr mit seinem Sattelzug…

Weiterlesen

Zeugen zu Unfall gesucht

NÜRTINGEN (lp). Das Polizeirevier Nürtingen sucht unter Telefon (0 70 22) 9 22 40 nach Zeugen zu einem Verkehrsunfall, da widersprüchliche Angaben zur Ampelschaltung bestehen. Ein 64-Jähriger war mit einem Ford Transit am Mittwoch, kurz vor 16 Uhr, auf der Bahnhofstraße unterwegs. Beim…

Weiterlesen

Nicht aufgepasst und aufgefahren

NÜRTINGEN (lp). Unaufmerksamkeit und nicht ausreichender Sicherheitsabstand sind die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmittag auf der Humpfentalstraße ereignet hat. Ein 54-Jähriger war gegen zwölf Uhr mit seinem Ford Transit auf der Humpfentalstraße in Richtung B 313…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen