Blaulicht

Schwerer Verkehrsunfall

24.05.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten sowie einem Sachschaden in Höhe von knapp 50 000 Euro hat sich am Mittwochnachmittag in Esslingen ereignet. Gegen 15 Uhr befuhr ein 66-jähriger Audi-Lenker die Sulzgrieser Straße. Als er mit seinem Wagen auf Höhe einer Baustelle war, hörte der Fahrer von dort einen lauten Knall. Der Mann erschrak und zog nach links. Dabei kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Toyota einer 20-Jährigen. Der Aufprall war so heftig, dass sich das Auto der Frau drehte und nach hinten geschoben wurde. Hierbei prallte der Toyota gegen eine Garage und blieb quer auf dem Gehweg stehen. Die Fahrerin zog sich schwere Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Missglückter Ausparkversuch

ESSLINGEN (lp). Am Samstagvormittag gegen 11.35 Uhr ist eine 51-jährige Autofahrerin auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarkts in der Alleenstraße im Industriegebiet Esslingen-Zell beim Ausparken schwer verletzt worden. Die Smart-Lenkerin fuhr zunächst ein Stück rückwärts und kollidierte dabei mit…

Weiterlesen

Zwischen zwei Pkw eingeklemmt

NEUFFEN (lp). Ein 50-jähriger Mann wurde am Samstagmittag gegen 12.20 Uhr in der Bergstraße zwischen zwei Pkw eingeklemmt und schwer verletzt. Der 50-Jährige befuhr mit seinem VW die Bergstraße von der Hauptstraße kommend und hielt auf Höhe eines Geldinstituts entgegen der Fahrtrichtung auf…

Weiterlesen

B 28 nach Unfall gesperrt

METZINGEN (lp). Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 28 zwischen Metzingen und Bad Urach sind am Samstagabend kurz vor 20 Uhr zwei Personen leicht verletzt worden. Ein 72-jähriger Fahrzeuglenker stand mit seinem Smart in der Nothaltebucht vor der Abfahrt Neuhausen. Von dort fuhr er auf…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen