Blaulicht

Radler lebensgefährlich verletzt

14.03.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WEILHEIM/TECK (lp). Mit lebensbedrohlichen Verletzungen ist am Mittwochvormittag ein 68-jähriger Radfahrer nach einem Sturz vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden. Der Mann fuhr kurz vor 11 Uhr im Gewerbegebiet Tobelwasen den Tobelwasenweg in Richtung Zeller Straße entlang. Kurz nach der Einmündung der Rosenstraße überfuhr er eine quer über die Straße verlaufende Kabelbrücke und kam zu Fall. Durch den Sturz zog sich der 68-Jährige unter anderem schwere Kopfverletzungen zu. Einen Radhelm hatte er nicht getragen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallsachverständiger mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Fahrzeug übersehen

REICHENBACH (lp). Zwei Fahrzeuge mussten am Mittwochnachmittag nach einem Verkehrsunfall in Reichenbach abgeschleppt werden. Ein 60-Jähriger war mit seinem Chrysler um 13.30 Uhr von einem Gaststättenparkplatz nach links auf die Ulmer Straße gefahren. Hierbei übersah er den von links kommenden…

Weiterlesen

Gartenhäuser aufgebrochen

OWEN (lp). Erst am Mittwochabend wurde entdeckt, dass ein Unbekannter mehrere Gartenhäuser im Gewann In der Au, in der Verlängerung der Fabrikstraße aufgebrochen hat. Zwischen Sonntag, 19 Uhr, und Mittwoch verschaffte sich der Unbekannte gewaltsam Zutritt zu bislang mindestens zehn Gartenhäuser.…

Weiterlesen

Zusammenbruch am Steuer

OSTFILDERN (lp). Ein Autofahrer ist am Mittwochmittag während der Fahrt aufgrund einer medizinischen Ursache am Steuer zusammengesackt und kurze Zeit später gestorben. Der 59-Jährige befuhr mit seinem Wagen gegen 12.45 Uhr die Kreuzbrunnenstraße vom Scharnhauser Park kommend in Richtung…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen