Blaulicht

Radler lebensgefährlich verletzt

14.03.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WEILHEIM/TECK (lp). Mit lebensbedrohlichen Verletzungen ist am Mittwochvormittag ein 68-jähriger Radfahrer nach einem Sturz vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden. Der Mann fuhr kurz vor 11 Uhr im Gewerbegebiet Tobelwasen den Tobelwasenweg in Richtung Zeller Straße entlang. Kurz nach der Einmündung der Rosenstraße überfuhr er eine quer über die Straße verlaufende Kabelbrücke und kam zu Fall. Durch den Sturz zog sich der 68-Jährige unter anderem schwere Kopfverletzungen zu. Einen Radhelm hatte er nicht getragen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallsachverständiger mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Hubschrauber sucht Vermissten

NÜRTINGEN (bg). Für eine schlaflose Nacht bei Einwohnern von Wolfschlugen, Hardt und Oberensingen sorgte in der Nacht von Montag auf Dienstag eine Vermisstensuche per Hubschrauber. Die Polizei suchte nach einem Mann, bei dem nicht ausgeschlossen werden konnte, dass er sich in einer hilflosen…

Weiterlesen

Unfall bei Starkregen

SCHLAITDORF (lp). Ein geschätzter Schaden von 10 000 Euro ist das Resultat eines Unfalls, der sich am Montagnachmittag auf der B 27 in Fahrtrichtung Tübingen ereignet hat. Ein 34-jähriger Audi-Fahrer kam gegen 16 Uhr auf Höhe Schlaitdorf aufgrund von plötzlich eintretendem Starkregen und nicht…

Weiterlesen

Kind rannte gegen Auto

KIRCHHEIM (lp). Mit glücklicherweise nur leichten Verletzungen musste am Montag ein Junge in eine Klinik gebracht werden, nachdem er gegen ein vorbeifahrendes Auto gelaufen ist. Gegen 16.10 Uhr war ein 27-Jähriger mit seinem Toyota auf der Eichendorffstraße in Richtung Jesinger Straße unterwegs.…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen