Blaulicht

Person von Zug erfasst

05.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Am frühen Mittwochmorgen wurde eine Frau in der Nähe des Bahnhofs Oberesslingen von einem Zug erfasst und tödlich verletzt. Hierdurch kam es im Bahnverkehr zu erheblichen Behinderungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei von einem Suizid aus. Die Gleise konnten nach und nach wieder freigegeben werden. Kurz nach 8.30 Uhr waren alle Gleise wieder frei befahrbar.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Nach Fahrraddiebstahl in Haft

NÜRTINGEN (lp). Beamte des Polizeireviers Nürtingen haben am letzten Freitag zwei Männer festgenommen, die unter dringendem Tatverdacht stehen, in den vergangenen Wochen hochwertige Fahrräder entwendet zu haben. Die Verdächtigen befinden sich in Untersuchungshaft. Eine Polizeistreife wollte am…

Weiterlesen

Übermüdet am Steuer

KIRCHHEIM (lp). Hohen Sachschaden verursachte ein 18-Jähriger bei einem Unfall am Montag auf der Autobahn. Gegen ein Uhr fuhr ein 18-Jähriger Fahranfänger auf der A 8 bei Kirchheim in Richtung München. Der junge Fahrer eines Mercedes fiel vermutlich in einen Sekundenschlaf. Auf der leeren…

Weiterlesen

Fahrgast bedroht und geschlagen

OSTFILDERN-RUIT (lp). Den Geschädigten einer Körperverletzung und Bedrohung sucht die Polizei nach einem Vorfall, der sich am Sonntagabend, zwischen 20.40 und 20.50 Uhr, in der Stadtbahn der Linie U 7 in Richtung Nellingen ereignet hat. Der noch unbekannte Fahrgast soll von einem 44-jährigen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen