Blaulicht

In Gegenverkehr gekracht

05.02.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

METZINGEN (lp). 26 000 Euro Sachschaden und ein Schwerverletzter ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend gegen 21.30 Uhr auf der B 28 ereignet hat. Ein 31-jähriger BMW-Fahrer befuhr die Straße zwischen den Anschlussstellen B 313 und Dettingen/Erms in Fahrtrichtung Bad Urach, als er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit am Ende der Ausbaustrecke ins Schleudern geriet. Er kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden 30-jährigen Ford-Fahrer. Der Ford-Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu. Die drei Mitinsassen im Ford und der Unfallverursacher blieben nach erstem Kenntnisstand unverletzt. Die Straße war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Fahrzeugbrand

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Ein technischer Defekt dürfte den Ermittlungen zufolge die Ursache für den Brand eines Fahrzeugs am Donnerstagmittag auf der Überleitung von der B 27 auf die Flughafenstraße gewesen sein. Ein 51-Jähriger war gegen 14.50 Uhr mit seinem Porsche auf der B 27 von…

Weiterlesen

Verdächtiger nach Raub ermittelt

OSTFILDERN-SCHARNHAUSER PARK (lp). Gegen einen 31-jährigen Tatverdächtigen, der sich wegen Einbruchdiebstahls bereits in Untersuchungshaft befindet, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen nun auch wegen des Verdachtes des schweren Raubes. Der Mann war bereits…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen