Blaulicht

Heiße Asche entsorgt

02.05.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NT-REUDERN (lp). Ein Brand hinter einer Garage hat am frühen Mittwochmorgen in der Reuderner Straße für Aufregung gesorgt. Gegen 0.45 Uhr alarmierten Nachbarn die Rettungskräfte, nachdem sie den Feuerschein hinter der Garage entdeckt hatten und begannen selbst mit ersten Löschversuchen. Die Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften ausrückte, konnte die Flammen schnell löschen und ein Übergreifen auf die Garage verhindern. Wie sich herausstellte, dürfte unsachgemäß entsorgte Grillasche hinter der Garage abgestellten Unrat in Brand gesetzt haben. Durch die Hitze wurde ein auf dem angrenzenden Nachbargrundstück geparktes Auto beschädigt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 5000 Euro beziffert. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Gegen Baum geprallt

NT-NECKARHAUSEN (lp). Glück im Unglück hatte eine 18-jährige Fahranfängerin am Karfreitag. Gegen 4.10 Uhr kam sie unmittelbar nach dem Ortsausgang von Neckarhausen nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sie mit ihrem BMW frontal gegen einen Baum prallte. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der BMW…

Weiterlesen

Mit Inlinern verunglückt

AICHTAL-NEUENHAUS (lp). Ein achtjähriges Mädchen, das mit seinen Inlinern am Donnerstag kurz nach 16 Uhr unterwegs war, wollte im Einmündungsbereich die Schönaicher Straße an einem abgesenkten Bordstein ohne anzuhalten überqueren und stieß gegen einen Mercedes Viano. Das Mädchen wurde durch den…

Weiterlesen

Busfahrer attackiert

UNTERENSINGEN (lp). Weil ein zusteigender Fahrgast im Bereich der Esslinger Straße an der Haltestelle Blumenstraße dem Busfahrer ein bereits abgelaufenes Kurzstreckenticket vorlegte und der Busfahrer daraufhin die Mitnahme ablehnte, ist es zu einem Streitgespräch gekommen. Im weiteren Verlauf…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen