Blaulicht

Einsatz beim Filderkrautfest

22.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FILDERSTADT (lp). Im Zusammenhang mit dem 40. Filderkrautfest ist es am zweiten Veranstaltungstag zwischen Samstagnachmittag und den frühen Morgenstunden des Sonntages zu zahlreichen Einsätzen der Polizei gekommen, bei denen insbesondere übermäßiger Alkoholkonsum ursächlich war. Bereits gegen 18 Uhr war ein 35-jähriger Kroate so betrunken, dass er wegen seines ungebührlichen Verhaltens an einem Imbissstand in der Bernhäuser Straße von Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes an die Polizeibeamten übergeben werden musste. Dennoch verhielt er sich weiterhin unkooperativ und äußerst aggressiv, so dass er schließlich in Gewahrsam genommen wurde. Beim Anlegen der Handschließen sowie dem Transport im Polizeifahrzeug leistete er erheblichen Widerstand. Auf richterliche Anordnung musste er die Nacht in der Zelle verbringen. Da der 35-Jährige keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde vom zuständigen Staatsanwalt die Erhebung einer Sicherheitsleistung angeordnet.

Mit einem ähnlich aggressiven Zeitgenossen hatten es die Polizeibeamten gegen 23.15 Uhr in der Bernhäuser Straße zu tun. Der 33-Jährige wurde aufgrund seines aggressiven Verhaltens von der Security aus einer Gaststätte befördert und an die Polizei übergeben. Doch anstatt dem Platzverweis nachzukommen, weigerte er sich, die Örtlichkeit zu verlassen und beleidigte die Beamten auf das Übelste. So musste auch er in Gewahrsam genommen werden, wobei er Widerstand leistete und mit Fäusten auf die Polizisten losging. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Gegen 1 Uhr trat dann eine 41-Jährige mehr als unangenehm in Erscheinung. Die stark alkoholisierte Frau stellte sich zunächst in der Brühlstraße dem BMW einer 39-Jährigen in den Weg, legte sich danach auf die Motorhaube und schlug mit ihrem Handy auf das Fahrzeug ein, außerdem wurde die Fahrzeuglenkerin von der 41-Jährigen beleidigt. Doch damit nicht genug, kurz darauf bog ein VW Golf in die Brühlstraße ein, was die 41-Jährige zum Anlass nahm, auf das Fahrzeug zuzugehen und zu versuchen, die Fahrertür zu öffnen. Da ihr dies nicht gelang, trat sie mit den Füßen mehrmals gegen die Fahrzeugtür und verursachte Sachschaden. Des Weiteren beleidigte sie auch diesmal beide Fahrzeuginsassen. Da sich die Frau auch nach Eintreffen der Polizei nicht beruhigen ließ, blieb den Beamten nichts anders übrig, als sie in Gewahrsam zu nehmen.

Eine weitere Widerstandshandlung ereignete sich gegen 2.30 Uhr, als ein 24-Jähriger nach einer vorangegangenen Körperverletzung die Angaben seiner Personalien verweigerte und den Anweisungen der Polizei keine Folge leistete. Hierbei erlitt der 24-Jährige leichte Verletzungen im Gesicht. Neben den erwähnten Sachverhalten kam es zu diversen veranstaltungstypischen Polizeieinsätzen wie Körperverletzungsdelikten, Streitigkeiten sowie Ruhestörungen.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Auto gegen Radlerin

ESSLINGEN (lp). Eine 48-jährige Radfahrerin hat sich am Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall leichte Verletzungen zugezogen. Die Frau fuhr gegen 7.30 Uhr mit ihrem Mountainbike die Esslinger Straße entlang und wurde dabei von einer 40-jährigen Peugeot-Lenkerin übersehen, die aus einer Garage…

Weiterlesen

Vorfahrt missachtet

ESSLINGEN (lp). Mit leichten Verletzungen musste der Lenker eines dreirädrigen Fahrzeugs am Donnerstagmittag nach einem Verkehrsunfall in eine Klinik gebracht werden. Eine 46-Jährige bog kurz vor 13 Uhr mit einem Smart von der Hermannstraße kommend nach links auf die Hauptstraße in Zell ab.…

Weiterlesen

Fußgänger übersehen

ESSLINGEN (lp). Ein Fußgänger musste am Donnerstagnachmittag in eine Klinik gebracht werden, nachdem er von einer Autofahrerin übersehen worden war. Die 28-Jährige wollte kurz vor 16 Uhr mit einer Mercedes C-Klasse aus einer Grundstücksausfahrt heraus rückwärts auf die Obertürkheimer Straße…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen